Asia-Lachs mit Reisnudeln und Paprika-Erbsensauce

Let’s call it a comeback! Verführt vom Offline-Leben und schlaftrunkend voll Frühjahrsmüdigkeit und Faulsheitsanfällen, ist hier eine ganze Weile nix passiert. Bloß schnell was auf Instagram posten ist einfacher und überhaupt… es gab so viel zu tun. Nun ist es an der Zeit den Staub wieder abzuschütteln und ordentlich durchzulüften. Denn Geschichten und Ideen gibt es reichlich und ein vergessenes Blogs soll das hier auch nicht werden. Los geht’s mit einem Rezept aus dunklen Zeiten, das schon länger in der Entwurfsschublade ausharren musste. Im Glas dazu das 1312 Sabotage Pils vom Spent Collective, eins meiner liebsten Pilsner. Gebraut mit gutem Hopfen, Malz, viel Liebe & Chaos. Brau-Anarchie und pinke Stäbchen? Funktioniert für mich ganz wunderbar!

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Asia-Lachs mit Reisnudeln und Paprika-Erbsensauce

2 Lachsfilets (hier TK von der Deutschen See)
180 g schwarze Reisnudeln (helle Nudeln schmecken ebenso)
2 EL Erdnussöl für den Lachs

Dressing für den Lachs
2 EL helle Sojasauce
1 TL Honig
1 EL Reiswein

Für die Paprikasauce
1 gelbe Paprika
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 getrocknete Chili
1 Tasse TK-Erbsen
2 EL Erdnussöl zum braten
1 EL heller Miso
1 EL Mirin
1 TL heller Reis- oder Weißweinessig
1/4 TL Sesamöl

Das Dressing für den Lachs in einem Schüsselchen anrühren und zur Seite stellen. Paprika und Zwiebel würfeln, Knoblauch zerdrücken und Chilischote klein schneiden. Ich lasse die Kerne drin, wer’s weniger scharf mag entfernt sie. Öl in einer Pfanne erhitzen. Erst die Zwiebeln anbraten, dann Paprika, Knoblauch und Chili hinzufügen und das Gemüse etwa 5 Minuten auf mittlerer Temperatur garen. Mit dem Miso, Mirin, Reisessig und Sesamöl vermischen und in einem hohen Gefäß mit Hilfe eines Stabmixers pürieren. Zurück in die Pfanne geben, die aufgetauten Erbsen hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Nudeln nach Packungsanleitung kochen und in der Pfanne mit der fertigen Paprikasauce vermengen.

Jetzt fehlt noch der Lachs: Den aufgetauten Lachs vorsichtig abbrausen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen. Lachsfilets hineingeben und beidseitig je zwei Minuten anbraten. Nach dem wenden eventuell die Hitze etwas reduzieren. Das vorbereitete Dressing über den Lachs geben und die Pfanne von der Hitze nehmen.

Reisnudeln mit der Sauce in tiefe Teller geben und je ein Lachsfilet draufsetzen. Mit Sesam garnieren und servieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kommentar verfassen