Weihnachten in der Dänischen Botschaft

Seit Jahrhunderten ist es in Dänemark üblich, in der Adventszeit eine Schüssel Milchreis (dänisch Risengrød) zur Seite zu stellen. Mit dem Brei soll der Weihnachtskobold „Nisse“ bei Laune gehalten werden, der traditionell in jedem dänischen Haushalt lebt. Der Nisse ist für das Glück und Unglück im Haus zuständig. In der Weihnachtszeit hilft er dem Weihnachtsmann beim Bändigen des Geschenkewahnsinns und erwartet als Gegenleistung, dass er gut behandelt und regelmäßig verköstigt wird. Fühlt der Nisse sich übersehen oder schlecht behandelt, spielt er Streiche und sorgt für ein ordentlich verkorkstes Weihnachtsfest.

Anlässlich der herannahenden Festtage veranstaltete die Königlich Dänische Botschaft in Berlin am 9. Dezember eine dänische Weihnachtsfeier und smámunir war eingeladen. Weihnachten heißt in Dänemark Jul und auch wenn es bei den weihnachtlichen Traditionen zwischen Dänemark und Deutschland viele Gemeinsamkeiten gibt, lassen sich beispielsweise beim Weihnachtsschmuck, beim Festessen und beim Ablauf des Weihnachtsabends einige Unterschiede finden. Schön finde ich zum Beispiel die dänische Tradition eine Mandel im süßen Weihnachtspudding zu verstecken, die dem Finder ein Geschenk beschert, und auch an die Versorgung eines Haus-Kobolds könnte ich mich gewöhnen.

Neben dem Austausch über Traditionen präsentierte sich im festlich geschmückten Atrium der Botschaft auch die kulinarische Seite Dänemarks.

Knusprige gesalzene Roggenbrot-Chips

New Nordic Cuisine

Die Bedeutung der dänischen Küche hat sich in den letzten Jahren radikal gewandelt. Dachte man früher bei dänischem Essen an Fleischbällchen und Gemüse in sahnigen Saucen, sind heute die frischen Fische und Krustentiere, das Wild und die Verarbeitung von Beeren, Kräutern und alten Gemüsesorten das, was die moderne Küche des Nordens auszeichnet. Dabei werden sehr alte Esstraditionen mit neuen Aromen und Texturen kombiniert. Berühmt ist die nordische Küche für ihre Frische und „radikal-regionale“ Reduzierung auf die heimischen Produkte, die die nordischen Länder zu bieten haben. Wir hatten im Laufe des Abends in der Botschaft die Gelegenheit, eine ganze Reihe nordischer Köstlichkeiten zu probieren, die von der dänischen Gourmetköchin Betina Repstock erdacht und zubereitet worden waren. Auch für das Flüssige Wohl war gesorgt. Aber seht selbst…

Coisbo – Christmas Ale

Weihnachtshering

Kaltwasserkrabben-Mayonnaise-knuspriger Weizen-Zitrone

Leberwurst-Bacon-Roggen-Rote Beete

Schinken-Senf-karamellisierte Kartoffeln

Ente-Backpflaumen-Lauch-Preiselbeere-Knusper vom „Brun Kage“

Gourmetkäse „Gammel Knas”-Roggen-Hagebutte

Traditionelles Weihnachtsdessert „Ris a la mande“-Kirsche

Traditionelles Weihnachtsdessert „Ris a la mande“-Kirsche (leider habe ich keine Mandel gefunden)

Dänische Süßigkeiten

Lego Modell eines Offshore-Windrats vor Ólafur-Elíasson-Kunstdrucken

Ólafur-Elíasson-Kunstdruck

Dänischer Kirschwein

Dänischer Kirschwein

Kommentar verfassen