Blumenkohl-Curry mit Ei

Die Art, wie Kohl von Natur aus wächst, finde ich faszinierend und ziemlich schön. Ein Blumenkohl hat in etwa die Größe eines kleinen Fussballs und zerschneidet man ihn in zwei Hälften, erinnern diese für sich in ihrer Form an einen majestätischen Affenbrotbaum, auch als Baobab bekannt. Mit der richtigen Vase könnte Blumenkohl sogar den Esstisch als Dekoration verschönern. Bis ich die gefunden habe, wird mit dem schönen Blütengemüse halt gekocht .

Blumenkohlcurry mit Ei
(als Hauptgericht für 2 Personen)
1/2 Blumenkohl
1/2 gelbe Paprikaschote
80 g Berglinsen
2 Tomaten
1 Gemüsezwiebel
2 Knoblauchzehen
1 cm Ingwer
1/2 TL helle Senfkörner, Kurkuma und Cumin
1/4 TL Fenchelsamen, gemörstert
1/2 – 1 frische Chilischote
4 Frühlingszwiebeln
1/2 Bund Koriandergrün (war leider aus, dafür gab’s Kresse)
Saft von 1 Zitrone
3/4 Tasse Reis
2 Eier
Griechischer Naturjoghurt zum Servieren

Den Blumenkohl in mundgerechte Stücke zerteilen. Paprika putzen und in Streifen schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und hacken.

In einem Topf den Reis mit der 2-fachen Menge Wasser aufkochen und dann bei niedriger Hitze etwa 15 Minuten gar ziehen lassen.

Das Öl in einem Schmortopf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Senfkörner, Kurkuma, Cumin, Fenchelsamen, Chili und Curryblätter unter Rühren kurz anbraten. Linsen hinzufügen und mit 400 ml Wasser ablöschen. Gemüse köcheln lassen bis die Linsen weich sind aber noch etwas Biss haben. Eventuell etwas Flüssigkeit nachgießen.

Währenddessen die Frühlingszwiebeln putzen und in Scheibchen schneiden. Vom Koriandergrün ein paar Blätter beiseite legen, den Rest mit den Tomaten grob hacken. Frühlingszwiebeln, Koriander, Tomaten, Zitronensaft mit dem Curry verrühren. Mit einer Kelle 2 Kuhlen in den Curry drücken, die Eier am Topfrand aufschlagen und aus den Schalen auf das Gemüse gleiten lassen. Ein paar Minuten ziehen lassen, so dass sie gestockt sind aber die Eigelbe weich schimmern. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Blumenkohl-Curry in Ess-Schalen geben und jeweils ein Ei drauf setzen. Mit dem griechischem Joghurt, den Korianderblättchen und etwas schwarzem Sesam servieren.

Kommentar verfassen