Garnelenküchlein mit Erbsen

Schon wieder Erbsen! Diesmal kuscheln sie sich in schnuckelige Garnelenküchlein. Wie schmeichelhaft! 🙂

Garnelenküchlein mit Erbsen //
Prawn cakes with green peas.
Für 4 Stück

200 g Garnelen (TK gekocht & geschält, aufgetaut)
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
1 Chili, fein gehackt
2 EL Koriandergrün, gehackt
½ TL Ketjap Manis
1 große Handvoll Erbsen
1 EL Mehl
gemahlener Pfeffer
2 EL Erdnussöl

Wasser in einem Topf erhitzen und die Erbsen etwa 8 Minuten blanchieren.  Alle anderen Zutaten zu einer feinen, festen Masse pürieren und mit den Erbsen vermischen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Garnelen-Erbsenmasse mit den Händen zu handtellergroßen Küchlein (Frikadellen?) formen und im heißen Öl auf beiden Seiten golden anbraten.

Wir haben roten Reis mit Paprika und Kohl und einen Wasabi-Gurkensalat dazu gegessen. Als Dipp schmeckt eine Sauce aus Honig, Sojasauce, Sriracha und etwas Fischsauce.

Kommentar verfassen