Rüben-Raspel-Salat

Während sich draußen der Frühling austobt, hocke ich drinnen mit rauchendem Kopf. Büroarbeit halt. Tröstlich ist das Wissen, dass es unzähligen Leidesgenossen ähnlich ergeht. Gerade im Frühling wären für mich wahrscheinlich vier Büroarbeitstage aufgemischt durch einen Spaß-und-Spieltag das perfekte Leben. Hach, Frau wird ja wohl mal träumen dürfen…

Aber gerade wenn die Arbeit mal kräftig an den Nerven zehrt muss gut und gesund gegessen werden. Ähm, auch zum Ausgleich der räuberischen Angriffe auf den streng geheimen Schokoladenvorrat in der untersten Schränkchenschublade. Nicht das ich ein schlechtes Gewissen habe…

Ran an die Gemüsereibe: Heute gibt es farbenfrohe Rohkost!

Rüben-Raspel-Salat
Für 1 mittelgroße Schale

2 Karotten und 2 Rote Beete Knollen
2 TL Tahin (Sesampaste)
1 Handvoll Bärlauchblätter, gehackt
1 TL Lieblingshonig
1-2 EL Olivenöl
Saft ½ Orange
1 EL milder Obstessig (Apfel!;))

Die Rüben raspeln und mit den übrigen Zutaten in einer Schale vermengen. 10 Minuten ziehen lassen. Wer hat und mag streut noch 1 EL geröstete Pistazien darüber.

Kommentar verfassen