Advent, Advent, Adventskalender….

Schon als Kind habe ich den Dezember sehr gemocht: Plätzchen, Adventskalender, Weihnachtsvorfreude und zwischendurch noch mein Geburtstag. Mama hat immer ein großes Geheimnis um die kleinen Päckchen gemacht, die sie an ein bis zwei Abenden Ende November an ihrem hölzernen Sekretär packte, dekorierte und dann für ihre neugierigen Töchter am eisernen Treppengeländer aufhing. Mit dem Auszug von Zuhause war die Adventskalenderzeit dann vorbei. Für Herrn D. habe ich später ab und an noch Tütchen befüllt und beschriftet. Wenn es passte…

In diesem Jahr freuen wir uns auf gleich 2 Adventskalender. Beim ersten dreht sich alles um Kaffee, das Thema des zweiten ist Craft-Bier.

Wusstet ihr, dass die Aromenvielfalt von geröstetem Kaffee um ein vielfaches größer ist als die von Wein, Käse und Bier? Wie spannend! Tres Cabezas aus Friedrichshain möchte unseren Koffeinspiegel im Dezember genüsslich noch ein bisschen mehr in die Höhe treiben und hat uns einen Kaffee-Adventskalender zur Verfügung gestellt. Tütchen für Tütchen werden wir uns bis Weihnachten durch 24 ausgesuchte Single Origin Kaffees testen um dann aromenmäßig noch ein bisschen schlauer zu sein.

image

Unser Bier-Adventskalender ist noch nicht ganz vollständig. Immerhin 14 verschiedene Bierflaschen haben heute schon von ein Nümmerchen erhalten. Den Anfang macht morgen das Pale Ale von “BRLO”, dem neusten Berliner Bier-Newcomer. Ein kräftiges, angenehm ausgewogenes Pale Ale, das ich morgen genauer vorstellen werde.

Kommentar verfassen