Tarte au Citron mit Mascarpone

Tarte au Citron mit Mascarpone

Teig: 300 g Mehl, 200 g Butter, 100 g braunen Zucker, 1 Ei.

Teigzutaten gut verkneten und in Folie gewickelt etwa 30 Minuten kaltstellen.
Teig dünn ausrollen und eine Tartentarteboden mit Rand auslegen. Für eine 26cm Springform benötigt man etwa ¾ des Teigs. Der Rest lässt sich prima einfrieren aber mit Streuseln schmeckt die Tarte bestimmt auch oder man backt noch ein paar Ausstechplätzchen. Tarteboden rundum mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad etwa 12 Minuten vorbacken. Sollte der Boden sich beim Backen aufwölben, einfach mit einem gezielten Gabelstich niederzwingen.

Füllung: 250 g Mascarpone, abgeriebene Schale von 1-2 Biozitronen, Saft von 2 Biozitronen, 2 EL Limoncello, 4 Eigelb, 1 TL Speisestärke, 100g feinen braunen Zucker, Prise Meersalz.

Zutaten für die Füllung zu einer glatten Creme verrühren und auf den vorgebackenen Tarteboden streichen. Tarte au Citron bei 160 Grad etwa 40-45 Minuten backen, vollständig abkühlen lassen, kaltstellen und leicht gekühlt aufessen.

Kommentar verfassen