Sichuan Wontons in Chili-Öl Sauce

Hände hoch: Wer hat die Wontons aufgegessen?
Hands up: Who ate all the wontons?

Betretenes Schweigen meinerseits, dabei bereue ich nix! Zu lecker sind die feinen Teigsäckchen, die gleich nach dem Kochen in ein luxuriöses Bad aus Chili-Öl und Knoblauch gelegt werden.

Sichuan Wontons in Chili-Öl Sauce
Sichuan Wontons in Chilli-Oil Sauce*
Hong You Chao Shou – 20 to 25 pieces

15 g Ingwer, sehr fein gehackt
250 g Schweinehackfleisch
½ TL Sichuanpfeffer, fein zermörsert
1 Ei, mit einer Gabel verrührt
2 TL Shaoxing-Reiswein
1 TL Sesamöl
2 EL Gemüsebrühe
Prise Salz & weisser Pfeffer, frisch gemahlen
4 EL Frühlingszwiebeln, feine Ringe
200 g Wonton-Blätter (TK-Ware, aufgetaut)
Mehl zum bestäuben

Sauce
5 EL aromatische Sojasauce
2 TL Zucker
6 EL Chiliöl
4 TL Knoblauch, fein gehackt
4 EL Frühlingszwiebel, feine Ring

Ingwer schälen, mit einem großen Messer flachdrücken und sehr fein hacken. Schweinehack, Ei, Sichuanpfeffer, Reiswein und Sesamöl mit dem Ingwer gut vermengen. Salzen und pfeffern, dann esslöffelweise die Brühe einrühren und die Frühlingszwiebeln dazugeben.

Ein großes Brett mit Mehl bestäuben und eine kleine Schale mit kaltem Wasser bereitstellen. Ein Wonton-Blatt auf die Handfläche legen und etwa 1 TL der Fleischmasse in die Mitte geben. Einen Finger in der Wasserschale befeuchten und die Ränder des Teigblatts benässen. Das Blatt diagonal zu einem Dreieck zusammenfalten und die Ränder fest zusammendrücken. Die linke und rechte Ecke des Dreiecks zusammenführen, die Tüllung unten leicht knicken und das Teigdreieck zu einer Art Tortellini formen. Wonton auf das bemehlte Brett legen und auf gleiche Weise fortfahren, bis die Fleischmasse aufgebraucht ist.

Für die Sauce alle Zutaten bis auf die Frühlingszwiebelscheibchen in einer Schale vermengen. Wenn jeder am Tisch sein eigenes Schälchen mit Wontons erhalten soll, die Sauce nun auf Schalen verteilen. Werden die Wontons auf einer Platte serviert, eine Platte mit der Sauce bereitstellen.

Wasser in einem Topf aufkochen. Wenn es kocht, die Wontons hinein geben und darauf achten, das sie nicht zusammenkleben. Sobald das Wasser wieder aufsprudelt, eine kleine Tasse kaltes Wasser zugeben, um es wieder abzukühlen. Den Vorgang noch einmal wiederholen. Unsere Wontons waren eher schlank und nach 2 Durchgängen gar. Bei prall gefüllten Teigsäckchen am besten einen weiteren Aufkoch-Durchgang einplanen. Die fertigen Wontons mit einem Schöpflöffel aus dem Wasser heben und die Schalen verteilen bzw. die Platte geben. Mit Frühlingszwiebeln garnieren und sofort servieren.

*Recipe adapted from Fuchsia Dunlops fabulous book Every Grain of Rice: Simple Chinese Home Cooking. Find an english version of her recipe here.

Kommentar verfassen