Eingelegte Chilies

image

Chilischärfe macht mich glücklich. Seit ich angefangen habe Gemüse einzulegen und mich ein bisschen mit dem Thema Fermentation zu beschäftigen, bevölkern Gläser mit Chilis in verschiedenen Stadien unsere kleine Küche und den Kühlschrank. Hier kommt ein ganz einfaches Rezept für eingelegte Chilies die gut zu Nudeln, asiatischen Gerichten mit Reis und Geflügel passen. Wir legen Chilischeibchen manchmal auch gerne auf’s Käsebrot. Das macht wach und schön!

Eingelegte Chilies // Pickled chillies
Für 1 Glas

100 g Chilis (hier Birdeye)
– Kochendes Wasser
¾ Tasse Weißwein oder hellen Reisweinessig
4 TL braunen Zucker
2 TL Salz
1 Knoblauchzehe
1 Stückchen Ingwer
5 Sichuanpfeffer Beeren

Chillies vorzugsweise mit Handschuhen putzen und in Scheiben schneiden. Nur sehr frische, makellose Schoten verwenden, die Kerne werden nicht entfernt. Vorbereitete Chillies mit 1 EL Salz in eine Schale füllen, mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen.

Ein Schraubglas sehr heiß ausspülen und Knoblauch, Ingwer, Sichuanpfeffer hineingeben. Chilischeibchen in ein Sieb gießen und dann mit einem Löffel in das saubere Glas füllen. Essig, Zucker und Salz aufkochen lassen, gut verrühren und kochendheiß über die Chillies geben in das Glas. Vollständig abkühlen lassen und anschließend im Kühlschrank aufbewahren.

image

image

image

image

Kommentar verfassen