Grapefruit-Granatapfelsirup

Es ist erstaunlich aber je älter ich werde, desto mehr kann ich Pink als Farbe plötzlich ernst nehmen. Früher war das anders. Lange war Pink die Lieblingsfarbe meiner kleinen Schwester, die erst Ballett und später Boygroups liebte. Pink war also besetzt, mit Ballett und Boygroups konnte ich nie viel anfangen. Noch heute ist Pink als unmännliche Baby- oder Mädchenfarbe verschrien, bei der viele die Nase rümpfen. Dabei ist ein klein wenig Pink im Leben hier und da eigentlich ganz hübsch, denn Pink macht fröhlich und hat angeblich eine beruhigende, pulssenkende Wirkung.

Der folgende Sirup ist also das perfekte Elixier, um sich entspannt ins neue Jahr zu trinken. Sogar schnödes Mineralwasser vermag er mit ein paar Tropfen positiv zu “pinkifizieren”. Und einen feinen Geschmack zaubert der Sirup obendrein auch noch.

Pink-Grapefruit Granatapfel Sirup //
Pink-Grapefruit Pomegranate Syrup

Saft von 2 Grapefruits mit pinkem Fruchtfleisch
Saft von 2 Granatäpfeln
1 Tasse kristallisierter Rohrzucker
2 Stück Sternanis
1 Stück Zimtrinde

Grapefruits und Granatäpfel auspressen und mit dem Zucker, Sternanis und der Zimtrinde in einen Topf geben. Saft erwärmen und unter Rühren aufkochen lassen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Herd ausschalten, Topf zur Seite stellen und den Sirup 30 Minuten ziehen lassen. Sirup durch ein Sieb geben und abgekühlt in eine hübsche Glasflasche füllen.

Pro Drink 2-3 EL Sirup verwenden und nach Geschmack mit Granatapfelkernen garnieren. Schmeckt gut in Cremant-, Martini-, Wodka-, Gin-Drinks und eignet sich hervorragend um Mineralwasser aufzuhübschen. Aber wer will schon die ganze Silvesternacht lang Wasser trinken? Wir nicht! 😉

Recipe adapted from theKitchn’s Pink Grapefruit and Pomegranate Soda.

Kommentar verfassen