Red Braised Pork Belly

Rot geschmorter Schweinebauch
Für 4-6 Personen, abhängig von Beilagen

600 g Schweinebauch ohne Knochen
50 g Ingwer, geschält und in dicken Scheiben
1 Erdnüssöl
1 EL brauner Zucker
4 Frühlingszwiebeln, der weiße Teil
2-3 getrocknete Chili
1 Teelöffel Sichuanpfeffer
2 EL Shaoxing Reiswein
1,5 EL dunkler Sojasoße
1 TL dunkler Reisessig
1 Stück Sternanis
1 Stück Zimtrinde
2 Gewürznelken
1 Prise Salz
200 ml Wasser

Vorkochen: Einen Topf Wasser aufkochen. Schweinebauch und Ingwer in den Topf geben. Etwa 5 Minuten Kochen lassen und mit einer Schöpfkelle den aufsteigenden, weißen Schaum entfernen. Schweinebauch und Ingwer in ein Sieb schütten und mit kaltem Wasser abbrausen. Schweinebauch in Quadrate schneiden und zur Seite stellen.

image

Öl in einem Topf erhitzen und bei mittlerer Temperatur den Zucker vorsichtig schmelzen. Nun die Schweinebauch-Quadrate hinzufügen und mit Ingwer, Chili, Sternanis, Zimtrinde, Gewürznelken, Sichuanpfeffer und Frühlingszwiebeln bei starker Hitze bräunen. Mit Reiswein, Sojasoße und Reisessig ablöschen, weiterrühren und nach 3 Minuten Salz und Wasser hinzufügen. Auf niedrigster Stufe abgedeckt mindestens 2 Stunden köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und an dem wunderbaren Duft erfreuen.

Mit Reis und frischem Spinat servieren. Abgeschmeckt mit Knoblauch, Sojasoße und ein paar Tropfen Sesamöl schmeckt uns der Spinat besonders gut. Weitehin gab es pfannengerührte rote Paprika und Champignons dazu.

Tipp für einen feinen Genuss: Den rot geschmorten Schweinebauch am Vortag zubereiten und abkühlen lassen. Das Fett in der Sauce wird sich oben als helle Schicht absetzen. Die Fettschicht am nächsten Tag entfernen und das Gericht erhitzen. Das Fleisch aus der Sauce entfernen und abgedeckt zur Seite stellen. Nun die Sauce etwas einkochen lassen und die Gewürze heraus fischen bzw. die Flüssigkeit durchsieben. Schweinebauch zurück in die Sauce geben und dann alles wie beschrieben anrichten.
image

image

This recipe is inspired by RASAMALAYSIA’s Red-cooked Pork Belly. Follow the link for an english recipe.

Kommentar verfassen